Dr. Eusebio Leal Spengler, Stadthistoriker von Havanna, mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik ausgezeichnet

Eusebio Leal 1 Bild vergrößern Dr. Eusebio Leal und Botschafter Thomas Neisinger (© Deutsche Botschaft) Während einer feierlichen Zeremonie, die am vergangenen Freitag, den 17.November von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland veranstaltet wurde, wurde dem deutschen Botschafter Herrn Thomas Neisinger die Ehre zuteil, das Bundesverdienstkreuz an Herrn Dr. Eusebio Leal Spengler zu verleihen. Um 10 Uhr begann die Zeremonie im Palacio del Segundo Cabo in der kubanischen Hauptstadt, in welchem aktuell das „Zentrum für die Interpretation der kultureller Beziehungen zwischen Kuba und Europa“ beheimatet ist. Eusebio Leal 2 Bild vergrößern Botschafter Neisinger während der Laudatio (© Deutsche Botschaft)

In seinen Worten hob der Botschafter die großen Verdienste, durch welche sich der Geehrte während einiger Jahrzehnte als Stadthistoriker Havannas unverzichtbar machte, hervor, seine unermüdliche intellektuelle und materielle Arbeit zugunsten der kulturellen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Kuba, sowie seine leidenschaftliche humanistische Berufung. Eusebio Leal 3 Bild vergrößern Botschafter Neisinger zeichnet Dr. Eusebio Leal aus (© Deutsche Botschaft)

„Wer Eusebio Leal Spengler zuhören darf, verwandelt sich zwangsläufig in eine bessere Person; zumindest in eine ein bisschen bessere. Gibt es eine bessere Definition für einen Lehrauftrag?“, stellte der Botschaft die rhetorische Frage nach der Wichtigkeit Eusebio Leal Spenglers als Redner, sowie als Lehrer. Dieser lauschte den Worten, die bei allen Anwesenden große Resonanz fand, sichtlich gerührt. Eusebio Leal 4 Bild vergrößern Entgegnung vom Dr. Eusebio Leal (© Deutsche Botschaft) In seiner Dankesrede nahm Dr. Leal auf seine schweizerischen und deutschen Vorfahren Bezug und widmete seine Auszeichnung seinen Partnern, lebendig oder bereits verstorben, sowie dem gesamten kubanischen Volk. Seine außergewöhnlichen oratorischen Fähigkeiten nutzend, nahm er die Anwesenden mit auf eine kurze Reise durch die kulturelle Geschichte Kubas und betonte die Bedeutung des deutschen Vermächtnisses für die Karibikinsel.

Das Bundesverdienstkreuz wird an in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Eusebio Leal 5 Bild vergrößern Quartett "Caribe Nostrum" (© Deutsche Botschaft)

An dieser besonderen Veranstaltung nahmen Persönlichkeiten sowohl des politischen sowie kulturellen Sektors, als auch Vertreter akkreditierter internationaler Organisationen in Kuba und Botschafter verschiedener Staaten teil. Die Zeremonie wurde musikalisch untermalt vom Streicherquartett „Caribe Nostrum“, unter der Leitung von Jenny Peña Campo, welches sowohl ein Werk Mozarts, als auch ein traditionelles kubanisches Musikstück im Repertoire hatte. Zum Schluss lud der Botschafter Thomas Neisinger zu einem Cocktail ein.